Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

(13) Die Egelseestraße

Wohnhaus der jüdischen Familien Guldmann, später Nebel, in der Egelseestraße

Die Egelseestraße biegt vom unteren Marktplatz ab. Im Allgemeinen wird sie nur als “Egelsee” bezeichnet.

 

Der verstorbene Harburger Chronist Ernst Ruff meinte,”...der Name stammt sicherlich aus der Frühzeit, als nach größeren Wasserstauungen dieser nahe und niedrig an der Wörnitz gelegene “Stadtteil” mit zahlreichen Blutegeln bedeckt war”.

drucken nach oben