Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

(2) Die Pfalz

Die Pfalz

Gehen wir das kurze Wegstück vom Parkplatz bis zum östlichen Brückenkopf, fällt das imposante Gebäude an der Mündlinger Straße auf.

 

Ein hölzerner Hochwassersteg spannte sich früher von der Steinernen Brücke zur Mündlinger Straße zur ehemaligen Gastwirtschaft “Pfalz”.

In seiner jetzigen Form dürfte dieses Anwesen im Jahre 1763 erbaut worden sein.

 

Ursprünglich war das Haus die “Farb”, die Färberei für das heimische Tuchmacher- und Weberhandwerk. Der Barockbau mit seinem geschwungenen Giebel stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Das zweigeschossige Haus gliedern profilierte Gesimse.

 

Am rundbogigen Portal finden wir ein Wappen mit einer vierstufigen Treppe und der Bezeichnung “C.F.E.” (Carl Friedrich Egen als Erbauer der Färberei) und dazwischen eine Figur in Zeittracht mit Perücke . Von der Mitte des  19. Jahrhunderts bis 1971 diente das Anwesen als Gastwirtschaft.

drucken nach oben