Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

Vortrag in Zusammenarbeit mit der Grund- und Mittelschule Harburg

 

Modedrogen

 „Neue Psychoaktive Substanzen (NPS)“

 

Sie werden mit harmlosen Namen wie „Badesalze“, „Kakteendünger“ oder „Kräutermischungen“ bezeichnet – können aber sehr gefährlich sein. Die Rede ist von Designerdrogen, die man als „Neue psychoaktive Substanzen“ bezeichnet. Gerade Jugendliche gehören zu der steigenden Zahl der Konsumenten. Über die Legalität der Stoffe lässt sich keine einheitliche Aussage treffen. Manche sind bereits verboten und im Betäubungsmittelgesetz aufgeführt. Der Arbeitskreis Suchtprävention Donau-Ries bietet für interessierte Eltern und Personengruppen, die mit Jugendlichen arbeiten, Vorträge zu dem Thema an. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über die Stoffe und das Vorkommen im Landkreis zu erhalten und Konsumgründe von Jugendlichen sowie die Wirkungsweise der Substanzen und körperliche Auswirkungen zu erfahren.

 

Termin:            Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:30 Uhr

 

Ort:                   Grund- und Mittelschule Harburg

Referenten:      Niels Pruin, Master of Science, Diplom-Sozialpädagoge; Suchttherapeut;

                         Michael Deisenhofer, Polizeihauptkommissar, Präventionsbeamter Polizeiinspektion Donauwörth Birgit Baier, Notärztin

Gebühr:            frei

drucken nach oben