Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

Fränkische Alb

Lageplan Schwäbische Alb

Die Fränkische Alb ist ein deutsches Mittelgebirge, welches sich vom Main bis zur Donau zieht. Im Westen bilden das Ries und die Wörnitz mit der Stadt Harburg an ihrem Ufer die Grenze. Im Süden erstreckt es sich von der Mündung der Wörnitz in die Donau bis Regensburg.

 

Man hat die Namensbezeichnung "Alb" früher von dem lateinischen Ausdruck "montes albi" (die weißen Berge) hergeleitet. Wahrscheinlich ist jedoch der Begriff "Alb" eine alte keltische Bezeichnung und bedeutet "Gebirgsweide".

Grossansicht in neuem Fenster: Fränkische Alb: Herbstidylle am Silbersee bei Mündling

Die Frankenalb besteht im Wesentlichen aus Kalkstein, das in der Jurazeit als Sediment im Jurameer gebildet wurde. Die fränkische Alb ist reich an schönen Felsen, Höhlen und Karstquellen. Sie wird von einigen tief eingeschnittenen Flüssen und Bächen durchzogen. Kulturell sehenswert sind die zahlreichen Burgen und kleinen gemütlichen Orte.

 

Die Stadt Harburg gehört mit ihrem Stadtgebiet gleich drei Landschaften an. Die nordwestlichen Stadtteile liegen schon im Ries, Was östlich der Wörnitz liegt, ist der Fränkischen Alb zuzurechnen. Und die restlichen Stadtteile westlich der Wörnitz gehören eigentlich zur Schwäbischen Alb.

drucken nach oben