Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

Weiterer Ausbau des Breitbandnetzes in Harburg

Bild Breitband 2

Das Breitbandnetz in Harburg wird weiter ausgebaut. Bürgermeister Wolfgang Kilian unterzeichnete im Rathaus den Kooperationsvertrag mit DSLmobil GmbH – Geschäftsführer Matthias Korber.

Die Firma DSLmobil GmbH aus Oberndorf hatte sich bei der von der Stadt Harburg durchgeführten Ausschreibung für das Los 2 behauptet.

Das Erschließungsgebiet umfasst die Ortsteile Ronheim, Katzenstein, Listhof/Kratzhof, Salchhof, Brünsee, Marbach, einen Teil vom Gewerbegebiet Ebermergen, sowie die Kläranlage.

Im Versorgungsgebiet befinden sich 130 Grundstücke, die mit bis zu 100 Mbit/s (mindestens mit 30 Mbit/s) im Download versorgt werden.

Es werden dazu Teilbereiche mit FTTC-Technik (VDSL Technik) und/oder FTTB-Technik (90 Grundstücke mit Anbindung der Grundstücke direkt per Glasfasermicrorohr) aufgerüstet, was eine flächendeckende Versorgung im Ausbaugebiet gewährleistet.

Außerdem werden in einem Teilbereich von Harburg Kabelverzweiger eigenwirtschaftlich mit VDSL-Vectoring-Technik ausgebaut.

Die Maßnahme wird mit Unterstützung des Freistaates Bayern aus dem laufenden Breitbandförderprogramm mitfinanziert. Die zuwendungsfähigen Ausgaben der Maßnahme betragen 142.860,00 Euro. Das Projekt wird mit einem Fördersatz von

70 % bezuschusst.

Im Rahmen des ersten Breitbandförderprogrammes hatte die Firma DSLmobil GmbH bereits die Stadtteile Heroldingen, Schrattenhofen, Hoppingen, Großsorheim mit Möggingen, Mündling und Ebermergen ausgebaut, welche mittlerweile ebenfalls mit bis zu 100 Mbit/s versorgt werden.

 

drucken nach oben