Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

Breitbandausbau in Harburg (Schwaben)

Markterkundungsverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR)

 

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

 

Die Stadt Harburg (Schwaben) möchte im Zuge dieses Programms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellst möglich realisieren. Im Folgenden wird jeweils aktuell über den Stand des Verfahrens informiert. 

 

In den angefügten Dateien können Sie die Ist-Versorgung, den Lageplan und die Markterkundung einsehen.

 

Ergebnis der Markterkundung

 

Das Ergebnis des zwischenzeitlich abgeschlossenen Markterkundungsverfahren können Sie den Anhängen "Ergebnis Markterkundung" und dem "Lageplan Harburg nach Markterkundung" entnehmen.

 

Auswahlverfahren

 

Die Stadt Harburg (Schwaben) führt zur Auswahl eines Netzbetreibers für den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren durch. Die Bekanntmachung des Auswahlverfahrens samt Anlagen (Anlage 1 und 2 Auswahlverfahren) und Lageplänen (Lageplan 1 und 2 Ausschreibung) können als PDF-Dokument heruntergeladen werden (siehe Anhang).

 

Für den Breitbandausbau wurde eine interkommunale Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kaisheim und der Gemeinde Marxheim beschlossen.

 

 

*****Aufhebung des Auswahlverfahrens*****

 

Aus gegebener Veranlassung wird das Auswahlverfahren vom 29.04.2016 aufgehoben.

 
Die aktullen Dokumente können als PDF-Datei heruntergeladen werden (siehe Anhang).

drucken nach oben