Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Harburg (Schwaben)  |  E-Mail: poststelle@stadt-harburg-schwaben.de  |  Online: http://www.stadt-harburg-schwaben.de

Ausflugsziele/Sportmöglichkeiten

  • LEGOLAND Deutschland in Günzburg (65km)
  • Dehner Garten-Center mit Erlebnispark in Rain/Lech (30 km)
  • "Augsburger Puppenkiste", Zoo, Botanischer Garten u. a. in Augsburg (60 km)
  • Thermal- und Hallenwellenbad in Treuchtlingen (50 km)
  • Fossilien-Steinbrüche in Solnhofen im Altmühltal (45 km)
  • Historische Stadtbesichtigungen in den Nachbarstädten: Donauwörth, Wemding, Nördlingen, Oettingen, Rain, Monheim, Treuchtlingen, Weißenburg, Augsburg u.v.m. 
Luftbild Harburg
Auf einem schroff abfallenden Felsen bewacht die Harburg den südöstlichen Eingang zum Ries. In ihrer Unberührtheit zählt sie zu den besterhaltenen Burganlagen Süddeutschlands.  ...mehr
Golfpark Donauwörth
Der gepflegte und sehr idyllisch gelegene Golfpark Donauwörth ist von Harburg (Schwaben) aus sehr leicht über die B25 in nur 18 km Entfernung zu erreichen.Der Golfpark Donauwörth, eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern, liegt paradiesisch ruhig um das Gut Lederstatt und dem oberen Schießerhof  ...mehr
Ruine Alerheim
Alerheim ist eine sehr alte Siedlung. Urkundlich wird der Ort schon im 8. Jahrhundert erwähnt und zwar im Zusammenhang mit den Schenkungen der fränkischen Könige Pippin und Karl zwischen 750 und 817 an die Reichsabtei Fulda. Im Jahre 1235 ließ Kaiser Friedrich II. seinen gegen ihn rebellierende  ...mehr
Ruine Hochhaus
Ruine Hochhaus wurde wohl im 13. Jahrhundert von einem Zweig der Familie von Hürnheim erbaut und ging im Lauf seiner Geschichte in den Besitz der Grafen von Oettingen über. Heute lassen sich an der Burgruine nur mehr die einstige Ausdehnung und einzelne Baukörper erkennen. Ansehnliche Reste sind  ...mehr
Schloss in Oettingen
Das Schloss ist im Familienbesitz des Adelsgeschlechtes Oettingen-Spielberg, eines der ältesten Adelsgeschlechter Deutschlands. Es wurde in der Zeit von 1679 bis 1687 von dem württembergischen Baumeister Mathias Weiß erbaut. Die prunkvollen Stuckaturen wurden von Mathias Schmuzer aus Wessobrunn g  ...mehr
Schloss Leitheim
Leitheim, der Weinberg des KlostersDie Geschichte Leitheims und seines Schlosses ist aufs engste verbunden mit der Geschichte des Klosters Kaisheim. Schon 1147 taucht der Name "Litun" in einer Urkunde des Papstes Eugen III. auf, 9 Jahre später in einer kaiserlichen Urkunde. Beide Male wird Klosterb  ...mehr
Ruine Flochberg
Die Burg Flochberg wurde zur Sicherung der im Mittelalter viel benutzten Reichstraße zwischen den Messeorten Straßburg und Nördlingen erbaut. Sie diente aber auch zum Schutz des Staufischen Schwaben, gegen die Welfischen Bayern. 1314 wurde die Feste zerstört. 1330 verlieh König Ludwig den Burgs  ...mehr
Schloss Baldern
Weithin sichtbar über dem Ort Baldern thront Schloss Baldern. Von der Spitze des Jurakegels genießt man einen herrlichen Blick über das Ries.  ...mehr
Ruine Graisbach - Grundriss
Der Adelssitz auf dem beherrschenden Jurablock am Nordufer des Donautales war einst mehr als nur eine Burg, es war eine Residenz. Von hier aus regierten ab Mitte des 13. Jahrhunderts die Grafen von Lechsgemünd-Graisbach, die Herren des Sualafeldgaues. Als die Lechsgemünder Grafen die Burg zu ihrem  ...mehr

drucken nach oben